App-Markt in Deutschland wächst weiter

von Alexandra Oettler (Kommentare: 0)

App-Markt in Deutschland
Der deutsche App-Markt knackt die 1,5-Milliarden-Marke. Bild: Bitkom

Eine aktuelle Studie ergibt, dass der App-Markt in Deutschland weiterhin wächst. Der Digitalverband Bitkom nennt Hintergründe und Details.

Verdreifachung in vier Jahren

2017 wurden in Deutschland 1,5 Milliarden Euro mit mobilen Anwendungen für Smartphones oder Tablets umgesetzt. Das ist fast eine Verdreifachung im Vergleich zu 2013, als der Umsatz bei 547 Millionen Euro lag.

Der Digitalverband Bitkom prognostiziert, dass sich durch Wearables, wie etwa der Smartwatch und Fitnessarmbändern, das Ökosystem rund um Apps nochmals deutlich erweitern dürfte.

Viele neue Apps in den Stores

2017 gab es insgesamt 1,8 Milliarden Downloads in den zwei größten Stores.

  • Zwei Drittel (65 Prozent) entfielen dabei auf den Play Store von Google.
  • Ein gutes Drittel (35 Prozent) auf den App Store von Apple.

Die Anzahl der verfügbaren Apps ist laut Studie in den vergangenen Jahren rasant gestiegen und hat sich innerhalb von weniger als drei Jahren beinahe verdoppelt. In den zwei größten App Stores gibt es mittlerweile rund 6 Millionen Titel.

Einnahmen durch Erweiterungen und Werbung

Die meisten Apps können kostenlos heruntergeladen werden. Das Gros des App-Umsatzes wird mit 1,2 Milliarden Euro (79 Prozent) über kostenpflichtige Angebote innerhalb der App erzielt, etwa für die Erweiterung von Spielen, 232 Millionen Euro (15 Prozent) über Werbung und 91 Millionen (6 Prozent) direkt über den Kaufpreis.

Quelle: Bitkom e.V.

Zurück

Techno-Newsletter (6-mal / Jahr)

Software-News + Trends

... zur Anmeldung

Anbieterneutrale Systemauswahl

Anforderungen + Bewertung

... mehr Infos