Bitkom: Mehr als die Hälfte der Bundesbürger nutzt Tablet-Computer

von (Kommentare: 0)

Bitkom - Tablet-Computer 2020
Die Bitkom-Untersuchung zeigt: Tablet-Computer werden in Deutschland immer beliebter. Bild: Bitkom

Tablet-Computer sind multifunktional: Mit ihnen lassen sich Fernsehgeräte ebenso steuern wie die Heizung und ganze Industrieanlagen, sie sind gleichermaßen Unterhaltungs- und Informationszentrale in Privathaushalten, dienen Ärzten bei der Visite am Krankenbett und Lehrern beim Unterricht.

Die aktuellen Prognosen zum Markt für Tablet-Computer hat jetzt der Digitalverband Bitkom vorgelegt. Diese Ausblick liegen Untersuchungen des European Information Technology Observatory (EITO) zugrunde.

Tablet-Computer haben sich durchgesetzt

Am 27. Januar 2010 stellte der damalige Apple-CEO Steve Jobs das erste iPad vor. Seitdem haben eine Vielzahl von Herstellern Tablet-Computer auf den Markt gebracht.

  • Mittlerweile nutzen sechs von zehn Bundesbürgern (58 Prozent) zumindest hin und wieder privat oder beruflich ein Tablet.
  • Bei Kindern zwischen sechs und neun Jahren sind es sogar 79 Prozent.

Entwicklung und Prognose für 2020

  • Bereits 2010, im Jahr der Einführung des iPad, wurden in Deutschland 700.000 Tablet-Computer verkauft. Die Umsätze lagen damals bei 380 Millionen Euro.
  • 2013 wurden 8 Millionen Geräte verkauft und die Umsätze erreichten mit 2,39 Milliarden Euro ihren vorläufigen Höhepunkt.
  • Für das laufende Jahr prognostiziert Bitkom 6,38 Millionen verkaufte Tablet-Computer und einen Umsatz von 2,15 Milliarden Euro.

Quelle: Bitkom e.V.

#https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/
6-10-Bundesbuergern-nutzen-Tablet-Computer#

Fachbegriffe:
Tablet-PC

Zurück