Erweiterte Template-Technologie in CA Web2Print Express

von (Kommentare: 0)

Web-to-Print-System von Color Alliance
Druckdienstleister können ihre Endkunden mit der Bereitstellung branchenspezifischer Templates unterstützen, z. B. für das Gastronomie-Gewerbe. Bild: Color Alliance

Color Alliance hat den Nutzen von Templates, den editierbaren Druckvorlagen innerhalb der Web-to-Print-Lösung CA Web2Print Express, erweitert.

Druckdienstleister können ihren Endkunden branchenspezifische Templates anbieten, die bereits Gestaltungselemente enthalten und damit den Kreativprozess unterstützen und verkürzen.

Archivierung erstellter Druckaufträge

Außerdem ist es Endkunden möglich, bereits erstellte Druckaufträge für den späteren Zugriff zu archivieren. Per Log-in erreichen Kunden ihren geschützten Bereich und können früher einmal erstellte Aufträge wieder aufrufen. Gestaltung oder Auftragsparameter lassen sich bei Bedarf verändern und die Bestellung erneut auslösen. Dadurch sparen Druckereikunden Zeit für die Erstellung von Wiederholaufträgen und Druckdienstleister erhöhen die Kundenbindung.

Color Alliance ist im Herbst auf folgenden Messen präsent:

  • EcoPrint 2012 vom 26.-27.09.2012 in Berlin, Stand 3-324
  • Viscom 2012 vom 25.-27.10.2012 in Frankfurt am Main, Stand 3A33

Quelle: Color Alliance GmbH

Fachbegriffe:
Web-to-Print

Zurück