Prognose: Digitale Werbung wird 2018 um sieben Prozent wachsen

von (Kommentare: 0)

OVK-Report II 2018
Der OVK-Report II 2018 korrigiert die Prognose vom Februar nach unten. Bild: Bundesverband Digitale Wirtschaft

Auf der Digitalmesse DMEXCO hat der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. den angepassten OVK-Report II 2018 vorgestellt.

Mit den erwarteten Zahlen zeige sich die Branche weiterhin sehr wachstumsstark, so der Verband. Allerdings musste die Prognose von zehn auf sieben Prozent verringert werden.

DSGVO als Wachstumsbremse

Als Grund für die Einbußen nennt der BVDW die Auswirkungen der im Mai in Kraft getretene Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Im Februar deuteten die Zahlen noch darauf hin, dass 2018 ein Wachstum von zehn Prozent auf 2,12 Milliarden Euro erzielt wird.

Digitaler Werbemarkt

Das Wachstum der Digitalbranche sorgt laut BVDW auch für ein Wachstum des Anteils am gesamten Werbemarkt. Die Nettowerbeinvestitionen in die Gattung Internet (Display und Suchwortvermarktung) machen demnach mit 32,3 Prozent den größten Anteil am Nettowerbekuchen aus. Dies entspricht einer Steigerung von 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Quelle: Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

#https://www.bvdw.org/presse/detail/artikel/ovk-prognose-digitale-werbung-online-und-mobile-wird-2018-um-sieben-prozent-wachsen/#

Fachbegriffe:
Digital-Marketing, Internet

Zurück