Steiff nutzt Marketing-Resource-Management von frinch

von (Kommentare: 0)

Die Margarete Steiff GmbH und Steiff Fashion GmbH müssen anspruchsvolle Marketingaufgaben für den Vertrieb ihrer Kinder- und Spielzeugprodukte meistern, darunter komplexe Vertriebsmodelle in einem internationalen Markt.

Von der Datenbasis bis zur Medienausleitung

Dafür wird nun ein zentrales Marketingsystem von frinch eingesetzt – zum Verwalten von Media-Assets, Marketing- und Produktinformationen sowie der damit verbundenen Prozesse und Workflows. Mit dem Marketing-Resource-Management (MRM)-System von frinch werden sämtliche Daten auf einer Plattform zusammengefasst und für den Webshop, das Händlerportal oder den Vertrieb bereitgestellt.

Produktinformationen werden im frinch-eigenen Produkt-Information-Management (PIM)-System verwaltet, mit Artikeldaten aus zwei Enterprise-Resource-Planning (ERP)-Systemen zusammengefasst und ergeben so die Gesamtdarstellung von Produkten für den Webshop und das Händlerportal.

Individuelle und aktuelle Vertriebsunterlagen

Das MRM unterstützt außerdem bei der Erstellung von Handouts für den Vertrieb, Katalogen und Produktflyern. Hierfür stehen den Mitarbeitern über das frinch-System entsprechende zentrale Templates zur Verfügung, mit denen Verkaufsunterlagen zusammengestellt und aufbereitet werden können.

Marketingprozesse umfassend optimiert

Über ein InDesign-Plug-in lassen sich externe Grafikdienstleister in den Publishing-Prozess einbinden. Die gesamte Kommunikation vom Briefing über Korrekturen bis zur Freigabe erfolgt dann über eine zentrale Plattform. Außerdem ist ein effizienter Übersetzungsworkflow realisiert, der externe Dienstleister für die Übersetzung in frinch integriert. Produkttexte können damit abteilungsübergreifend mehrsprachig abgestimmt werden.

Laut Daniel Barth, Geschäftsführer der Margarete Steiff GmbH, stellt fest: „Durch die Konsolidierung unserer Systeme profitieren wir von einer signifikanten Optimierung unserer Marketing-Aktivitäten und erreichen eine sehr hohe Qualität bei der Darstellung eines einheitlichen Markenauftritts über alle Vertriebskanäle.“

Quelle: frinch AG

Fachbegriffe:
MRM, PIM, ERP, Workflow, Template, Plug-in, Asset

Zurück