Wearables: Fossil Group präsentiert erste Puma-Smartwatch

von (Kommentare: 0)

Die Marke Puma steigt in den Markt für Smartwatches ein. Auf der Messe IFA in Berlin hat die Fossil Group die Puma-Smartwatch vorgestellt.

Puma-Smartwatch mit Google Fit

Das Wearable richtet sich an Sportler. Die Smartwatch hat ein Cut-out-Gehäuse aus Nylon und Aluminium. Mit Google Fit kann die Puma-Smartwatch Aktivitäten wie Pilates, Rudern oder Spinning tracken und Wiederholungen im Krafttraining wie zum Beispiel Liegestütze zählen.

Im Workout-Modus zeichnet Google Fit kontinuierlich die Herzfrequenz auf, um zu ermitteln, ob der Puls im Idealbereich liegt. Die App informiert den Nutzer zudem über die Fortschritte bei der Zielerreichung.

Wear OS by Google

Die Puma-Smartwatch wird mit Wear OS by Google betrieben und ist mit einem Qualcomm-Snapdragon-Wear-3100-Prozessor ausgestattet.

Zu den weiteren Features der Puma-Smartwatch zählen

  • GPS
  • Google Assistant
  • Google Pay per NFC-Schnittstelle (in ausgewählten Ländern verfügbar)
  • Wetteranzeige, Musik
  • Fitness-Apps
  • Smartphone-Benachrichtigungen

Die Smartwatch soll ab November auf den Markt kommen.

Quelle: Global Communications - Puma

#https://www.presseportal.de/pm/112242/4366755#

Fachbegriffe:
Wearables, IoT, NFC

Zurück