genera web-to-media

Zur Übersicht

Anbieter

IRS Integrated Realization Services GmbH

Zum Infopool und weiteren News von IRS Integrated Realization Services GmbH


Aktualisiert am: 27.01.2020

Systembeschreibung genera web-to-media

Lokale Marketingmaterialien (Print - DigitalSignage - Social Media - Newsletter) steuern, erstellen, produzieren und verteilen Sie einfach und sicher mit unserem skalierbaren Web-to-Medium System. Unser bereits zweimal preisgekröntes Standardsystem wird ausschließlich von uns selbst in Deutschland entwickelt und passt sich so durch Customizing und zusätzliche Individualprogrammierung optimal an Ihre Bedürfnisse an.
Mit den Erweiterungsmodulen "DigitalSignage" (digitale Plakate) und "kundenindividuelle Kaufempfehlungen" (variabler Datendruck auf Basis von e-Shop-Daten) ist genera eines der führenden Produktionssystems für alle Anforderungen des modernen Omni-Channel-Marketings.

Erstinstallation: Web-to-Print: 2002, Web-to-Media: 2008

Referenzkunden

1a Autoservice; adidas AG; Bundesagentur für Arbeit; DATEV eG; FEGIME Deutschland; Georg Fischer Piping Systems; Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung; Iveco; JobCenter; KIND Hörgeräte Gruppe; SBB Schweizerische Bundesbahnen; Springer Fachmedien München; und weitere …


Medienkanäle (intern / extern)

  Intern Extern
Print Ja Ja
Website/Webshop Ja Ja
Online/Mobile Ja Ja
Out-of-Home Ja Ja
Video/Audio Ja Ja
E-Mail Ja Ja
Social-Media Ja Ja
 
Intern Extern
Print
Ja Ja
Website/Webshop
Ja Ja
Online/Mobile
Ja Ja
Out-of-Home
Ja Ja
Video/Audio
Ja Ja
E-Mail
Ja Ja
Social-Media
Ja Ja

Zusatzinformationen Medienkanäle allgemein: Genera ist ein XML-basiertes Web-to-Media-System für höchste Ansprüche, das neben PDFs auch Web-Seiten, Online-Banner, HTML-Newsletter und barrierefreie PDFs verwalten, erstellen und ausgeben kann. Durch den Modulbaukasten stellen wir jedem Kunden wirtschaftlich das auf seine Bedürfnisse und Infrastruktur angepasste Web-to-Media Portal bereit.
Genera ist ohne InDesign-Server lauffähig, kann jedoch über seine IDML-Schnittstelle die aktuelle Stand-Alone-Version von InDesign integrieren. So kann der Anwender alle weiteren Funktionen und Schnittstellen von InDesign für seine Zwecke integrativ nutzen, ohne die hohen Kosten eines InDesign-Servers tragen zu müssen. Die umfassenden E-Business-Erfahrungen der Willmy MediaGroup (E-Shops; Newlettersysteme; PIM; MAM; Web-CMS und Redaktionssysteme) gewährleisten seit vielen Jahren passgenaue wirtschaftliche Kundenlösungen im Online- und Mobile-Bereich und sind in genera web-to-media eingeflossen.


Module

Web-to-Print

Templatebasierte Erstellung von Flyern, Broschüren, Geschäftsausstattung, Anzeigen. Unterstütze PDF-Varianten:
low res. PDF; Office-PDF; high res. PDF; barrierefreies PDF

Standalone einsetzbar

Digitale Medien

Templatebasierte Erstellung von HTML Banner und Digitalen Plakaten (Digital Signage) über einen komfortablen HTML5 Editor. Digitale Plakate können vollständig ohne Player auf jedem beliebigen Bildschirm ausgespielt werden.

Standalone einsetzbar

variabler Datendruck

Durch die Einbindung von genow können hyperpersonalisierte gedruckte Dialogpost-Mailings einfach und komfortabel auf Basis Ihrer Recommendation Engine erstellt werden. Jeder Kunde erhält so die passenden Kaufempfehlungen.

Standalone einsetzbar

Kataloge

Anbindung PIM-System zur automatischen Produktion von Katalogen. Das System generiert im vom Anwender ausgewählten Layout die einzelnen Produktseiten, die durch Vor-/Nachspann- und Standseiten individuell ergänzt werden können.

Media-Asset-Management

Optional umfassende Medienverwaltung für alle Ausgabekanäle. Verwalten Sie Ihre Bild- und Video-Daten einfach und strukturiert nach Ihren Bedürfnissen. Behalten Sie stets im Überblick, welches Asset wann und wo eingesetzt wurde.

Standalone einsetzbar

e-Shop / Warenkorb

Der optional einbindbare Shop/Warenkorb ermöglicht das Bündeln von Bestellungen, die Bezahlung mit verschiedenen Zahlungsmitteln, aber auch die Verwendung von z.B. Gutscheinen.

Freier Editor

Der Editor kann mit verschiedenen Rechten aufgerufen werden. In der Variante "freie Gestaltung" können alle Platzierungen durch den Anwender direkt im Browser geändert und auch neu Rahmen (Text / Bild) hinzugefügt oder gelöscht werden.

InDesign-Import /InDesign-Export

Die Templates können aus der aktuellen InDesign-Version geladen werden. In genera All Media erstellte Dokumente werden vollständig ohne InDesign-Server generiert, lassen sich aber über das Export-Modul nach InDesign ausgeben und dort ggf. nachbearbeiten.

InDesign-Import /InDesign-Export

Weitere Module

Weitere Module:
Anbindung Translation-Management-Server (Across, Star), Single-Sign-On (LDAP), E-Shop,
dynamische Anzeigen, Monitoring, HTML-Newsletterportal, persönliche ToDo-Listen


Systembasis

Frontend-Geräte Desktop-PC, Laptop, Notebook, Tablet
Frontend-Betriebssysteme Windows, Mac OS
Frontend-Webbrowser Standard Webbrowser in den gängigen aktuellen Versionen (u.a. Google Chrome, Firefox, MS Internet Explorer, Edge, Safari)
Frontend-Technologie HTML, HTML 5, AJAX
Server-Betriebssysteme Linux und Windows Server
Server-Technologie JAVA, JSP, FOP - KEINE InDesign Server Lizenz nötig!
Webserver Apache/Tomcat
PDF-Engine PDFlib
IDML-Ausleitung zur Weiterverarbeitung in InDesign
Datenbank-System SQL-DB, bereits im Einsatz: Oracle, IBM DB2, mySQL
Betrieb auf Anbieter-Server oder auf Kunden-Server
Frontend-Geräte
Desktop-PC, Laptop, Notebook, Tablet
Frontend-Betriebssysteme
Windows, Mac OS
Frontend-Webbrowser
Standard Webbrowser in den gängigen aktuellen Versionen (u.a. Google Chrome, Firefox, MS Internet Explorer, Edge, Safari)
Frontend-Technologie
HTML, HTML 5, AJAX
Server-Betriebssysteme
Linux und Windows Server
Server-Technologie
JAVA, JSP, FOP - KEINE InDesign Server Lizenz nötig!
Webserver
Apache/Tomcat
PDF-Engine
PDFlib
IDML-Ausleitung zur Weiterverarbeitung in InDesign
Datenbank-System
SQL-DB, bereits im Einsatz: Oracle, IBM DB2, mySQL
Betrieb
auf Anbieter-Server oder auf Kunden-Server

Schnittstellen

Druckvorschau und Druck Ja, generell vorgesehen und zu InDesign auch bereits etabliert
Auftragssysteme Ja, bereits etabliert für MediaSuite, AdWare, SAP
Datenbanken Alle JDBC Datenbanken wie z. B. Oracle, IBM DB2, Microsoft SQL, mySQL, PostgreSQL, usw.
Sonstige Schnittstellen durch XML auch zu andere Dritt-Systemen sehr leicht realisierbar und bereits mehrfach kundenindividuell etabliert
Druckvorschau und Druck
Ja, generell vorgesehen und zu InDesign auch bereits etabliert
Auftragssysteme
Ja, bereits etabliert für MediaSuite, AdWare, SAP
Datenbanken
Alle JDBC Datenbanken wie z. B. Oracle, IBM DB2, Microsoft SQL, mySQL, PostgreSQL, usw.
Sonstige
Schnittstellen durch XML auch zu andere Dritt-Systemen sehr leicht realisierbar und bereits mehrfach kundenindividuell etabliert

Lizenzen

Kosten Einrichtung Auf Anfrage - auf Basis einer kostenfreien Einstiegsberatung erstellen wir gerne ein individuelles Angebot. Die Kosten richten sich nach dem konkreten Projetkumfang
Kauf-Lizenz  
Miet-Lizenz
Ja
Die Kosten teilen sich in Einmalkosten für Einrichtung und Anpassungen (Projektkosten), in kostengünstige monatliche Nutzungslizenzen
Kosten Einrichtung
Auf Anfrage - auf Basis einer kostenfreien Einstiegsberatung erstellen wir gerne ein individuelles Angebot. Die Kosten richten sich nach dem konkreten Projetkumfang
Kauf-Lizenz
 
Miet-Lizenz
Ja
Die Kosten teilen sich in Einmalkosten für Einrichtung und Anpassungen (Projektkosten), in kostengünstige monatliche Nutzungslizenzen

Für die Anbieter- und Systeminformationen auf dieser Webseite sind die jeweiligen Anbieter verantwortlich. Melaschuk-Medien übernimmt für die Inhalte keine Haftung.