Bitkom-Umfrage: Virtual Reality immer beliebter

von (Kommentare: 0)

Abenteuer in fremden Welten erleben – per Virtual Reality ist dies vom heimischen Sofa aus möglich. Und das Interesse daran nimmt laut Digitalverband Bitkom e.V. zu.

Gestiegenes Interesse an VR

Die repräsentative Umfrage zum Thema Virtual Reality wurde unter mehr als 1.200 Personen ab 16 Jahren im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt:

  • Jeder dritte Bundesbürger (32 Prozent) hat demnach schon einmal eine Virtual-Reality-Brille ausprobiert.
  • Im Vorjahr waren es erst 24 Prozent. Darunter fallen 10 Prozent, die eine solche Brille besitzen.
  • Auch die Zahl potenzieller Anwender wird größer. So können sich 21 Prozent vorstellen, künftig per VR-Brille in virtuelle Welten aufzubrechen. Im Jahr 2018 waren es 16 Prozent.
  • Dem gegenüber stehen aber auch viele skeptische Bundesbürger. 45 Prozent sagen: Ich werde künftig keine Virtual-Reality-Brille nutzen.

Einsatzmöglichkeiten für VR-Brillen

Wer schon VR-Brillen ausprobiert hat oder besitzt, findet viele Anwendungsmöglichkeiten dafür:

  • 70 Prozent haben damit Computer- oder Videospiele gespielt.
  • 49 Prozent hat per VR-Brille und Kartendiensten Orte bereist.
  • 42 Prozent haben darüber Filme gesehen.
  • 23 Prozent haben sich per VR Wohnungs- oder Häuserplanungen visualisieren lassen.
  • Jeweils 15 Prozent sind damit in Museen, Messen oder Ausstellungen sowie bei Musikkonzerten unterwegs gewesen.
  • Und 7 Prozent haben Virtual Reality für Bildungs- und Lernprojekte genutzt.

Quelle: Bitkom e.V.

#https://www.bitkom.org/Presse/
Presseinformation/Virtual-Reality-kommt-der-Breite#

Fachbegriffe:
VR – Virtual-Reality

Zurück