Bitkom veröffentlicht „Periodensystem der Künstlichen Intelligenz“

von Alexandra Oettler (Kommentare: 0)

In Unternehmen, aber auch in der Politik gibt es häufig noch Unsicherheit darüber, was genau sich hinter dem Begriff Künstliche Intelligenz verbirgt und welchen konkreten Nutzen Unternehmen aus ihrem Einsatz ziehen können.

Der Digitalgipfel rückte in diesem Jahr das Thema Künstliche Intelligenz in den Mittelpunkt. Bitkom hat anlässlich dieser Veranstaltung ein „Periodensystem der Künstlichen Intelligenz“ veröffentlicht.

KI-Periodensystem

In der Broschüre werden insgesamt 28 Elemente vorgestellt, die Teil der Künstlichen Intelligenz sind – von Category Learning bis Speech Recognition.

Für jedes einzelne Element wird auf insgesamt 100 Seiten beschrieben, was es leistet, wie es sich im Unternehmen einsetzen lässt und welche wirtschaftliche Bedeutung es derzeit hat und nach Einschätzung des Verbands künftig haben wird.

Frühzeitig mit KI experimentieren

Der Digitalverband will mit dem Periodensystem der KI Mut machen, schon heute KI einzusetzen, damit zu experimentieren und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Die Publikation „Digitalisierung gestalten mit dem Periodensystem der Künstlichen Intelligenz – Ein Navigationssystem für Entscheider“ steht zum kostenlosen Download bereit. Der Link kann über die Quellen-URL erreicht werden.

Quelle: Bitkom e.V.

#https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Bitkom-sieht-Aufbruchssignal-fuer-Kuenstliche-Intelligenz#

Fachbegriffe:
KI

Zurück