BrandMaker und Werk II beschließen Kooperation auf der drupa 2012

von (Kommentare: 0)

BrandMaker erschließt sich das Marktsegment der automatisierten Katalogproduktion, dem sogenannten Database Publishing, durch die Integration der Lösungen von Werk II. Damit wird das BrandMaker-Portfolio über das Markenmanagement hinaus auf die Produktkommunikation erweitert.

Von einheitlicher Datenbasis profitieren

Viele BrandMaker-Kunden aus dem industriellen Bereich werden davon profitieren, da nun eine einheitliche Datenbasis für ein erweitertes Spektrum an Publikationen genutzt werden kann. Die Datenbanken Marketing PIM (Produkt-Informations-Management) und Medien Pool (Medienverwaltung) von BrandMaker sind die Ausgangspunkte für die priint:comet-Module von Werk II, die als Verbindungsglied zwischen den Produkt-und Mediendaten und den damit verknüpften Vorlagen für die automatisierte Erstellung der Publikationen sorgen.

Quelle: BrandMaker GmbH

Fachbegriffe:
Database Publishing

Zurück