ci-book avanciert mit effizientem Workflowmanagement und weiteren Features

von (Kommentare: 0)

Flip-Books mit ci-book
Flip-Books können per URL in Website flexibel integriert werden.

Einige wichtige Neuerungen wurden von d-serv für ci-book bekannt gegeben:

  • Teamarbeit für Redaktionen
    Mehrere Benutzer können an einem Dokument und an einer Seite arbeiten. Der gemeinsame Zugriff wird durch ci-book und die hinterlegten Workflows gesteuert.
  • InDesign-Daten zentral bereitstellen
    InDesign-Dateien können in dem Cloud-Service Dropbox gespeichert und in ci-book abgerufen werden, um im Template Extractor mit Regelfunktionen vorbereitet zu werden.
  • QR-Codes
    In ci-book können QR-Codes automatisch erzeugt werden – z. B. durch die Eingabe einer URL.
  • Social-Media-Kanäle verbinden
    Mit ci-book erstellte blätterbare Flip-Books werden bei Bedarf mit Social-Media-Netzwerken, wie z. B. Facebook oder Pinterest, verknüpft. Auch die Verlinkung in Websites ermöglicht die Bereitstellung von aktuellen Dokumenten.

Quelle: d-serv

Fachbegriffe:
QR-Code

Zurück