CODIN® im Einsatz für Schuhhändler

von (Kommentare: 0)

ANWR-Portal
Das Portal wurde an das Corporate Design der ANWR angepasst und ist über das hausinterne Händlerportal zu erreichen. Schon zum Start konnten hohe Zugriffe in der ersten Woche verzeichnet werden und die Resonanz der Händler ist durchweg positiv. Bild: UMP

Mit dem von UMP programmierten Marketingportal CODIN® können Händler der ANWR, dem führenden Handelsverbund der ertragsstarken Schuhhändler und Teil der ANWR GROUP, seit Anfang Dezember 2013 Werbemittel bestellen und individualisieren.

Bei über 600 der rund 1.000 Artikel ist eine Anpassung an individuelle Bedürfnisse – entweder durch die Händler selbst mithilfe des Online-Editors oder durch einen angeschlossenen Agentur-Service – möglich. ANWR stellt ihren Händlern mit dem Marketingportal vielfältige Möglichkeiten der Werbung und Kundenbindung zur Verfügung. So sind zum Beispiel Werbemittel zu Anlässen und Aktionen wie Fasching, Schulstart oder Oktoberfest, verkaufsoffener Sonntag, Jubiläum oder Neueröffnung im Portal zu finden.

Vielfältiges Angebot im Webshop

Grundsätzlich sind die Artikel in verschiedene Produkttypen unterteilt:

  • Download-Artikel und Lieferartikel:
    Poster, Stoffbanner und Preisstecksysteme, können durch die Eingabe der gewünschten Menge, Versandart und Lieferadresse bestellt werden.
  • Artikel zum Selbstindividualisieren:
    Zahlreiche Artikel können durch die Händler selbst über den integrierten Online-Editor angepasst werden. Das Ändern, Ergänzen und Löschen von Texten in Anzeigen, MaxiCards, Fahnen, Fensterklebern u.v.m. ist intuitiv und dadurch sehr einfach zu erlernen. Der Druck kann entweder über die Zentrale oder in Eigenregie durchgeführt werden.
  • Agentur-Service-Artikel:
    Der Händler macht Angaben zu seinen Änderungswünschen, die dann von einer Agentur umgesetzt werden. Die geänderte Version kann über das workflowbasierte Marketingportal abgestimmt und freigegeben werden.

Quelle: UMP 

Zurück