drupa 2016: international und positives Investitionsklima

von (Kommentare: 0)

drupa innovation park 2016
Innovationen rund um prozessorientierte Print- und Publishinglösungen standen im Mittelpunkt des drupa innovation park, in dem sich Start-ups, aber auch Global Player mit zukunftsweisenden Lösungen präsentierten. Foto: Messe Düsseldorf / ctillmann

Die Stimmung auf der internationalen Fachmesse drupa vom 31.05.-10.06.2016 war nach abschließender Bewertung der Veranstalter kaum zu übertreffen.

Zukunftsthemen richtig positioniert

1.837 Aussteller aus 54 Ländern berichten von exzellenten Geschäftsabschlüssen und viel versprechenden Kontakten. Insbesondere die Neupositionierung der drupa und ihre Fokussierung auf Zukunftsthemen mit großem Wachstumspotenzial – wie zum Beispiel 3D-Druck, funktionaler Druck, Verpackungsdruck oder Multichannel-Lösungen, habe sich bewährt.

Internationaler Besucheranteil stark gewachsen

Rund 260.000 Besucher aus 188 Ländern und rund 1.900 Journalisten aus 74 Ländern sind nach Düsseldorf gereist, um sich über technologische Innovationen, Weiterentwicklungen und neue Geschäftsfelder zu informieren. Die Besucher-Entwicklung (2012: 314.248 Besucher) spiegle die weltweite Branchen-Konsolidierung wider.

Mit 76 Prozent liegt die Quote der internationalen Besucher um 16 Prozentpunkte höher als noch vor vier Jahren. Dazu hätten vor allem die asiatischen Besucher beigetragen: Aus dem gesamten Kontinent kamen 17 Prozent (2012: 13,6 Prozent) der internationalen Besucher. Und hier wiederum stellte Indien mit fünf Prozent den größten Anteil, gefolgt von China mit drei Prozent. Unter den europäischen Ländern führen Italien, Frankreich, die Niederlande und UK.

Business-to-Business-Plattform

Als sehr hoch sei die Entscheidungskompetenz der Besucher einzuschätzen. Rund 75 Prozent aller Besucher sind Führungskräfte und ausschlaggebend bzw. mitentscheidend beteiligt, wenn es um Investitionen in ihren Unternehmen geht.

Die Auswertung der Besucherbefragung machte deutlich, dass die drupa eine Plattform für Business-Entscheidungen ist:

  • 54 Prozent der Besucher sind mit konkreten Investitionsabsichten auf die drupa 2016 gekommen.
  • 29 Prozent haben während der drupa Aufträge vergeben.
  • 30 Prozent planen die Auftragsvergabe nach der drupa.
  • 60 Prozent haben auf der drupa neue Lieferanten gefunden.

drupa innovation park zeigt Geschäftsmodelle auf

Auf eine große Nachfrage stieß das fachliche Rahmenprogramm mit seinen Säulen drupa cube, drupa innovation park, 3D fab + print, touchpoint packaging sowie Printed Electronics and Solutions.

Ein sehr positives Echo erzielte der drupa innovation park, der neben technologischen Neuheiten namhafter Aussteller den Fokus auf innovative Geschäftsmodelle gelegt hatte. Gezeigt wurden z.B. marktreife Anwendungen von Augmented Reality (AR) im Fieldservice und in der Werbung, aber auch erfolgreiche Beispiele von Multichannel-Kampagnen.

Wie schon zur Halbzeit der drupa bekannt gegeben, bleibt die drupa im Vier-Jahresturnus und findet vom 23. Juni bis 3. Juli 2020 statt.

Quelle: Messe Düsseldorf GmbH

Fachbegriffe:
Multichannel, AR

Zurück