drupa innovation park 2016: Geschäftsmodelle im Fokus

von (Kommentare: 0)

Rund 130 Aussteller präsentieren im drupa innovation park vom 31.05.-10-06.2016 in sechs Themenparks, im frei zugänglichen Bühnenprogramm und in täglichen Interviews in der dip energy lounge ihre Innovationen rund um Workflowprozesse, Automatisierung, Printtechnologien und ihre strategischen Kooperationsmodelle, Marketingplattformen und Geschäftsmodelle.

Sechs Themenparks für Innovation

Business Models: Fundamente für Innovationen sind neben technologischen Fortschritten vor allem Vermarktungskonzepte, Geschäftsmodelle und Business-Plattformen. U.a. zeigen Online-Druckereien und Anbieter von Einkaufs- und Vermarktungsplattformen für Printprodukte Vertriebsmöglichkeiten und laden zur Kooperation ein.

Web-to-Media & E-Commerce: In diesem Bereich geht es um Lösungen für Web-to-Publish bzw. Web-to-Print, E-Commerce- Plattformen, Cloud-Publishing und Web-Editoren für Design und Print sowie HTML 5.

Multichannel-Publishing & Marketing-Solutions: Im Fokus stehen Themen wie das Management von Cross-Media- Assets, Web- und App-Publishing, Database-Publishing sowie Marketing- und Brand-Management-Lösungen, aber auch Anwendungsmöglichkeiten und Trends wie z.B. Augmented Reality.

Added Value in Print: In diesem Bereich werden Veredelung, Weiterentwicklung und der zukunftsweisende Mehrwert von Printerzeugnissen vorgestellt. Die diesjährigen Preisträger des LLPA Awards werden ihre Lentikularbilder und deren Anwendungen ausstellen.

Process-Optimization & Automation: Der Themenpark Process Optimization & Automation wird erneut von der internationalen gemeinnützigen Normungsorganisation CiP4 getragen.

Innovations in Printing Technologies: Der Themenpark wird von der OE-A, dem führenden internationalen Verband für Organische und gedruckte Elektronik, unterstützt .

Bühnenprogramm und dip energy lounge

Ein wichtiger Baustein des dip sind das Bühnenprogramm und die dip energy lounge. Täglich um 11.00 Uhr starten die rund 80 Präsentationen und Vorträge der ausstellenden Firmen, Verbände und Organisationen bzw. um 15.00 Uhr die von Sandra Winter, Koordinatorin des dip, geführten Brancheninterviews in der dip energy lounge. Im Halbstundentakt können sich die drupa-Besucher dort über wegweisende Innovationen, Trends und Geschäftsmodelle informieren.

www.drupa.de

Quelle: Messe Düsseldorf GmbH

Zurück