DYMATRIX: Der besondere Stellenwert von Print in der Multi-Channel-Kommunikation bei Eversfrank

von (Kommentare: 0)

DYMATRIX
Retargeting beim Warenkorbabbruch: Die Wahl zwischen E-Mail bzw. Newsletter oder gedrucktem Mailing. Bild: DYMATRIX

Zu einer umfassenden Multi-Channel Kommunikation gehört auch Print. Druckerzeugnisse werden zu digital gesteuerten Push-Werbeträger. Wie das geht, haben DYMATRIX und Eversfrank Mitte September auf der dmexco in Köln gezeigt.

DynaCampaign für das Kampagnenmanagement mit Print

DYMATRIX erschließt mit dem Werkzeug DynaCampaign neue Wege beim Unternehmen Eversfrank im Bereich Print. Über DynaCampaign kann je nach Kundenprofil und Kaufhistorie gesteuert werden, zu welchem Zeitpunkt eine bestimmte Zielperson mit welchen Inhalten über welche Kanäle kontaktiert wird. In einer neuen Umsetzung lassen sich auch Printmedien in der Regel-Kommunikation automatisiert und individualisiert erstellen.

Die drei Vorzüge von Print

Gedruckte Medien bieten Vorteile, die digitalen Medien fehlen: Personalisierte Printwerbemittel bedürfen keiner Permission (Erlaubnis), um den Adressaten zu erreichen. Ein gedrucktes Mailing fällt im Briefkasten mehr auf als eine E-Mail in der übervollen Mailbox. Und schließlich werden individuell zugeschnittene Informationen auf Papier besonders intensiv gelesen.

Der Print-Channel in der Praxis

Die Aussteuerung des Print-Channels erfolgt in der neuen Digitaldruckfabrik von Eversfrank in Preetz bei Kiel. Die vollautomatische Rollendigitaldruckstrecke verfügt über eine kameragesteuerter Schneide-, Binde- und Kuvertieranlage.

Im Express-Modus werden in rund sechs Stunden aus DYMATRIX-Listen versandfertige, personalisierte Drucksachen. Ziel ist, dass die Postkarten für Warenkorbabbrecher binnen 48 Stunden im Briefkasten landen.

Eversfrank druckt seit 2015 täglich personalisierte FTI-Reisebooklets sowie Bonprix-Postkarten zum postalischen Retargeting von Warenkorb-Abbrechern.

Quelle: DYMATRIX CONSULTING GROUP GmbH

Zurück