Google Ads: Neue Anzeigen-Option für kontaktlose Warenabholung

von I. Melaschuk (Kommentare: 0)

Anzeige Warenabholung in Google Local Inventory Ads
In lokalen Anzeigen kann auf die Option der Warenabholung hingewiesen werden. Bild: Google

Laut dem Suchmaschinenkonzern Google ist während der Corona-Pandemie das Google Suchvolumen für den Begriff „lieferbar“, in der Zeit vom 28. März bis 4. April, weltweit um über 70 Prozent gestiegen. Google hat darauf reagiert und seine Anzeigenformat Local Inventory Ads (deutsch: Anzeigen mit lokalem Inventar) überarbeitet.

Neue Kennzeichnung bei Ads mit lokalem Inventar

Über Google Ads können Händler ihren Kunden ab zukünftig mitteilen, ob ihr Geschäft die persönliche Abholung vor Ort, eine kontaktlose Abholung vor dem Laden oder Lieferungen anbietet. Die neue Kennzeichnung für eine kontaktlose Abholung kann in den Ads mit lokalem Inventar integriert werden.

Händler, die daran teilnehmen möchten, müssen hierfür die Anmeldung für die „Abholung im Laden“ abschließen. Im Anschluss müssen Händler entweder Kontakt zu ihrem Google Account-Manager aufnehmen oder ein dafür bestimmtes Online-Formular ausfüllen.

Möglichkeit für Händler ohne Inventar-Bewerbung

Auch Händler, die ihre Ware nicht bewerben, können via Google auf eine kontaktlose Abholung hinweisen. Dafür muss der Hinweis über Google My Business hinterlegt sein. Zudem kann über Google My Business angegeben werden, ob die Lieferung oder Abholung im Laden angeboten wird. Die Hinweise werden anschließend in den Google Ergebnissen oder in Google Maps unter dem einzelnen Geschäftseintrag angezeigt.

Quelle: Google Ireland Limited

#https://www.thinkwithgoogle.com/intl/de-de/insights/blog/kontaktlose-abholung-vor-dem-laden/#

Fachbegriffe:
Ad, Suchmaschinen-Werbung

Zurück