Hettich setzt neue Version 9.3 von SixOMC für die Werbemittelproduktion ein

von (Kommentare: 0)

Hettich Katalog
Eine Katalogseite von Hettich, die auf Basis des SixOMC hergestellt wird. Bild: Six

Hettich, einer der größten Hersteller von Möbelbeschlägen, setzt das Datenbank- und Medienproduktions-System SixOMC für die Herstellung von Werbematerialien ein – sowohl für Print- als auch für Online-Medien. Bei Hettich werden Aufträge und ca. 35.000 Assets mit dem Six-System verwaltet sowie Korrekturabläufe abgewickelt. Für die Erstellung der internationalen Publikationen realisiert Hettich sieben europäische Sprachvarianten mit der Six-Lösung. Nun wurde das im Frühjahr 2012 veröffentlichte Update 9.3 von SixOMC eingeführt.

Auswahl der neuen Funktionen von SixOMC 9.3:

  • Zentrale Auftragsverwaltung unter Einbeziehung aller Nutzer, die am Produktionsprozess beteiligt sind.
  • Das Bild-Lizenzmanagement ermöglicht definierbare Verwendungszeiträume.
  • XMP-/IPTC-Felder für Copyright, Copyrightstatus, Ersteller und Erstellungsdatum können in die Standard-Datensätze in SixOMC übernommen werden.
  • Anzeige von Video-Previews im SixOMC Webcenter.
  • Neue Webservice-Schnittstelle für die einfache Anbindung von Fremdsystemen.
  • Download-Nachweise

Quelle: Six Offene Systeme GmbH

Zurück