IAB Europe: Standard TCF 2.0 für Nutzereinwilligungen im digitalen Werbe-Ökosystem eingeführt

von (Kommentare: 0)

Das IAB (Interactive Advertising Bureau) Europe ist ein europäischer Industrieverband für das digitale Werbe- und Marketing-Ökosystem, der die Richtlinien für das Transparency & Consent Framework (TCF) v2.0 eingeführt hat.

Standard für die digitale Marketingwelt

TCF v2.0 beinhaltet Standardvorgaben für den rechtskonformen Umgang mit Nutzereinwilligungen (englisch: user consent) im Rahmen von digitalen Marketingaktivitäten, wie programmatischer Werbung.

Beteiligte im digitalen Werbe-Ökosystem sind Website- und Plattform-Betreiber, Werbetreibende, Agenturen oder Technologieanbieter. Nach Angaben des IAB implementieren 517 Anbieter, darunter Adobe, Google, GroupM, Magnite, The Ozone Project, The Trade Desk und Xandr, TCF v2.0 ebenso wie 70 Consent-Management-Plattformen (CMP).

Grundlage sind europäische Datenschutz­verordnungen

Der Standard TCF soll noch mehr Transparenz und Wahlmöglichkeiten für Verbraucher schaffen, indem das Einspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung auf gesetzlichen Grundlagen umgesetzt werden kann. Damit erhalten Nutzer mehr Kontrolle über die Verwendung ihrer Daten.

Anbieter von Werbe-Plattformen und Technlogieanbieter bekommen mehr Flexibilität bei der Zusammenarbeit mit Partnern und erhalten mehr Rechtssicherheit für die Datennutzung.

Die Registrierung beim TCF v2.0 steht allen Anbietern und Consent-Management-Plattformanbietern offen. Interessierte erhalten mehr Informationen unter dem Link zur Quelle.

Quelle: IAB Europe

#https://iabeurope.eu/all-news/iab-europe-market-is-ready-for-the-transparency-consent-framework-tcf-v2-0-switchover-on-15th-august/#

Zurück