InterRed zeigt auf der drupa intelligente Inhaltsverwaltung und digitale Geschäftsmodelle

von (Kommentare: 0)

Das Content-Management- und Redaktionssystem InterRed wird live im drupa innovation park vorgestellt.

Inhalte medienübergreifend synchronisieren

Die InterRed-Lösung bedient Medienkanäle wie Print-Produkte, Online-Plattformen und App-Publikationen für mobile Geräte. Diese werden in einem medienneutralen System erstellt, verwaltet und publiziert.

Eine der innovativsten Funktionen für die tägliche Arbeit mit Inhalten in unterschiedlichsten Medien ist laut InterRed die intelligente Synchronisation der Inhalte. InterRed MediaSync sei „Multi-Channel-Writing“, bei dem Artikel, Texte und Bilder von ihrer Zusammengehörigkeit über Mediengrenzen hinweg „wissen“.

Die Inhalte seien so einerseits medienspezifisch und individuell nutzbar, würden aber andererseits zu keinem Zeitpunkt den Bezug zueinander verlieren. Der Anbieter hebt hervor, dass die Inhalte stets miteinander verglichen werden könnten, sodass generelle Inhaltsanpassungen, wie Rechtschreib- und Inhaltskorrekturen, gleichzeitig und in einem Schritt für alle Medien vorgenommen werden könnten.

Digitale Geschäftsmodelle und Paid Content

Die Monetarisierung durch bezahlte Inhalte (engl. Paid Content) ist generell und besonders bei Anwendungen für mobile Geräte ein wichtiges Thema. Nach Anbieterinformationen gelte es, die Verkaufshürden niedrig zu gestalten und dabei die unterschiedlichsten Modelle zu bieten: durch den klassischen Verkauf ganzer Ausgaben, den Betrieb von Paywall-Modellen, die Entbündelung des Content, den modernen Verkauf digitaler Einzelinhalte („Pay per Article“) oder die Unterstützung vielfältigster Werbeformen.

InterRed auf der drupa vom 31.10.-10.06.2016:

Halle 7.0 (drupa innovation park), Stand B09

Quelle: InterRed GmbH

Zurück