Kosmetik-Hersteller Dr. Grandel setzt auf PIM von Contentserv

von (Kommentare: 0)

Contentserv bei Dr. Grandel Kosmetik
Konsistente Produktkommunikation bei Dr. Grandel Kosmetik mit dem PIM von Contentserv. Bild: Contentserv/Dr. Grandel

Um die Daten von 2.000 Produkten allein in Deutschland zu managen und die Kommunikation für den Einsatz in mehr als 40 Ländern sicherzustellen, führt Dr. Grandel das Product-Information-Management (PIM)-System von Contentserv ein.

Dr. Grandel – international aktiv

Das Familienunternehmen Dr. Grandel wurde vor 70 Jahren gegründet und vertreibt seine Produkte der Marken DR. GRANDEL, PHYRIS und ARABESQUE weltweit. Das Unternehmen forscht und entwickelt in eigenen Laboratorien.

Produktinformationen und -abbildungen

Mit der Contentserv-Lösung sollen künftig die Prozesse für die interne und externe Produktkommunikation optimiert werden. Dabei haben Geschäftsleitung und Fachabteilungen vor allem das Management sämtlicher Bilder und Produktinformationen im Fokus.

CI-Konformität

Künftig sollen Freigabeprozesse sowie die Rechte- und Versionsverwaltung automatisiert und vereinfacht werden. Ein weiteres zentrales Thema ist das transparente Management sämtlicher Daten – und damit eine CI-konforme und konsistente Produktkommunikation über alle Länder hinweg.

Multichannel-Management

Durch die Kombination von PIM mit einem Media-Asset Management-System (MAM) wird der gesamte Content für die Produktkommunikation – wie beispielsweise Produktinformationen, Stammdaten, Videos, Bilder oder Texte – einmal zentral und medienneutral im webbasierten System gepflegt. Über das Multichannel-Management wird der Content anschließend automatisiert in alle Touch-Points ausgesteuert.

Quelle: Contentserv GmbH

Fachbegriffe:
PIM, MAM, CI, Multichannel, Touch-Point

Zurück