Laudert eröffnet neue Standorte in Guinea und Kambodscha

von (Kommentare: 0)

Laudert - Standort Phnom Penh
Neuer Laudert-Standort in Phnom Penh, der Hauptstadt Kambodschas. Bild: Laudert (Quelle: jim – stock.adobe.com)

Laudert eröffnet zwei weitere Standorte in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh und in Dalaba/Guinea. Damit baut das Unternehmen laut eigenen Aussagen notwendige Kapazitäten auf, die aus dem Wachstum insbesondere in den deutschen Studios erforderlich geworden sind.

Standort Dalaba, Guinea

Der Standort in Dalaba, Guinea, ist Lauderts erste Anlaufstelle auf dem afrikanischen Kontinent. Bereits seit einigen Wochen sind lokale Medien-Experten im Einsatz, um weitere Fachkräfte vor Ort aus- und weiterzubilden. Ein Vorteil des Standorts ist der geringe Zeitversatz, der eine unmittelbare Weiterverarbeitung von Bildern aus den deutschen Studios zu fast identischen Geschäftszeiten ermöglichen soll.

Aufgebaut und geleitet wird der neue Standort in Dalaba von Moustapha Baldé, selbst aus Guinea stammend und seit vielen Jahren im Münsterland in der Nähe von Vreden beheimatet.

Wichtige Nebenaufgabe des Standorts ist die Stärkung der örtlichen Infrastruktur: Ein eigens angelegter Brunnen versorgt nicht nur das Laudert-Büro mit Wasser, sondern ermöglicht auch der Nachbarschaft den kostenlosen Zugang.

Standort Phnom Penh, Kambodscha

Auch in der Millionenstadt Phnom Penh ist Laudert seit kurzem vertreten. Hier sind die Spezialisten vor Ort vor allem für die Bildveredelung für den E-Commerce-Bereich im Einsatz.

Durch die Zeitverschiebung werden zusätzliche Kapazitäten geschaffen, die eine möglichst Rund-um-die-Uhr-Produktion erreichen sollen. Geleitet wird der Standort in Phnom Penh von Tobias Enkel.

Phnom Penh ist Lauderts dritte Anlaufstelle in Südostasien nach Bangkok (Thailand) und Ho-Chi-Minh-Stadt (Vietnam.

Quelle: Laudert GmbH + Co. KG

#https://www.laudert.com/magazin/
artikel/laudert-eroeffnet-neue-standorte-in-guinea-und-kambodscha.html#

Fachbegriffe:
Medienproduktion

Zurück