Media-Analyse der agma: Online-Audio-Angebote längst keine Nischenprodukte mehr

von (Kommentare: 0)

Online-Audio-Angebote erfreuen sich weiterhin stark wachsender Beliebtheit und bleiben auf Wachstumskurs. Laut der nun veröffentlichten ma Audio 2018 II, der Reichweitenerhebung der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma), ist die tägliche Netto-Reichweite innerhalb eines Quartals um über 50 Prozent gestiegen.

Internetbasierte Audio-Angebote immer beliebter

Das seit Jahren anhaltende Wachstum internetbasierter Audio-Angebote setzt sich weiter fort:

  • Die tägliche Netto-Reichweite (Montag bis Freitag) ist gegenüber der agma-Erhebung im vorigen Quartal um 55 Prozent auf 7,2 Millionen Hörer in Deutschland (ab 14 Jahre) gestiegen.
  • Die wöchentliche Reichweite hat sich in dieser Zeit um 20 Prozent auf 10,6 Millionen erhöht.
  • Damit hat sich das Wachstum gegenüber der vorigen Messung aus April (plus 23 Prozent) sogar mehr als verdoppelt.

Smarte Lautsprecher befördern Online-Audio

Smarte Lautsprecher und digitale Assistenten liegen derzeit voll im Trend. Die größte Nutzungsdauer auf diesen Geräten entfällt auf Musik und Radio-Angebote. Diese Entwicklung hat einen verstärkenden Effekt auf das Wachstum von Online-Audio.

  • Der stärkste Wachstumstreiber sind laut Reichweitenanalyse vor allem sogenannte UKW-Simulcasts, also der Online-Livestream von UKW-Radios, mit einem Zuwachs von 65 Prozent.
  • Musikstreaming-Dienste und User-generated Radios sind um 60 Prozent gewachsen.

Die ma Audio 2018 II ist die zweite durch die agma veröffentlichte Analyse, die sowohl Online-Audio- als auch Radio-Reichweiten berücksichtigt.

Quelle: Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

#https://www.bvdw.org/der-bvdw/news/detail/artikel/ma-audio-2018-ii-online-audio-waechst-ungebremst/#

Fachbegriffe:
Bewegtbild/Audio

Zurück