Media-Asset-Management-System SixOMC in Version 13 veröffentlicht

von (Kommentare: 0)

SixOMC 13 - RightsManager
Der neue SixOMC RightsManager unterstützt Unternehmen dabei, Lizenzrechtsverletzungen zu vermeiden. Bild: Six

Der Stuttgarter Softwarehersteller Six Offene Systeme GmbH hat die neue Version 13 des Media-Asset-Management-Systems SixOMC veröffentlicht.

SixOMC Version 13

SixOMC ist ein Media-Asset-Management-System, das für die Organisation großer Mengen an digitalen Mediendateien wie Produktabbildungen, Videos und Dokumente entwickelt wurde.

Vom gemeinsamen Erarbeiten von Broschüren über die Verwaltung der einzelnen Lizenzrechte für Assets bis zur Distribution der Mediendateien in unterschiedliche Kommunikationskanäle bietet SixOMC die erforderlichen Funktionalitäten, um dies zentral in einem Tool steuern und organisieren zu können.

Zusammenarbeit in häufig wechselnden Teams

Mit SixOMC 13 können Kreativteams mit wechselnder Besetzung noch einfacher zusammenarbeiten. Die Organisation in Aufträgen gab es in SixOMC schon fast immer, doch nun ermöglicht das System den Nutzern das Zuweisen der Aufträge zu unterschiedlichen Benutzern unter Einhaltung des Daten- und Kundenschutzes. Damit wird insbesondere die Zusammenarbeit in häufig wechselnden Teams wie zum Beispiel bei der Kooperation mit Agenturen noch stärker unterstützt.

SixOMC RightsManager und MediaBridge

Der neu eingeführte SixOMC RightsManager unterstützt Unternehmen dabei, den Überblick über Informationen zu einzelnen Lizenzrechten zu behalten und Lizenzrechtsverletzungen zu vermeiden.

Die SixOMC MediaBridge ermöglicht es, in SixOMC vorliegende Assetdateien direkt im Kontext von Webanwendungen wie Onlineshop, Webseite und Newsletter zu nutzen, ohne die Dateien in den Zielkanälen speichern zu müssen.

Weitere Informationen zur neuen Version sind über den Link zur Quelle zu finden.

Quelle: Six Offene Systeme GmbH

#https://www.six.de/aktuelles/sixomc13#

Fachbegriffe:
MAM, Asset

Zurück