Meyle+Müller unterstützt offenen Schnittstellenstandard CMIS in Online Media Net

von (Kommentare: 0)

Meyle+Müller unterstützt CMIS-Standard
© 2014 Meyle+Müller GmbH+Co. KG

Meyle+Müller unterstützt in seinem Enterprise Marketingsystem Online Media Net (OMN) künftig die Norm Content Management Interoperability Services (CMIS) und gehört damit zu der Reihe von Unternehmen, die diesen Standard weiterentwickeln, wie z.B. IBM, Microsoft, Oracle und SAP.

Integration Content-Datenbanken mit Standard-Anwendungen

CMIS ist ein Standard, der den einheitlichen Zugriff auf Content Datenbanken ermöglicht und die Vernetzung verschiedener Systeme vereinfacht. So wird es z.B. mittels der Adobe Drive Anwendung, welche bereits von Photoshop, InDesign, Illustrator oder Lightroom unterstützt wird, möglich, Bilder direkt aus Photoshop in OMN zu speichern und einzuchecken. In Verbindung mit einer Kommentarfunktion können direkt Versionierungen vorgenommen werden. Auch wird die Kommunikation mit anderen Systemen, wie beispielsweise Microsoft Sharepoint und SAP, erleichtert.

Meyle+Müller entwickelt in der Version 4.3 des Online Media Net einen eigenen CMIS-Server, der als Schnittstelle für externe Anwendungen zum Media Asset Management (MAM) dient. Mit entsprechenden Freigaben wird es so möglich sein, über Anwendungen, die den CMIS-Standard unterstützen, OMN als direktes Laufwerk einzubinden.

Neuer Vertriebsstandort in Hagen

Meyle+Müller weitet auch seine Vertriebsaktivitäten weiter aus und eröffnet eine Niederlassung in Hagen, um Kunden in der Region zwischen Sauerland und Ruhrgebiet Ansprechpartner vor Ort zu bieten. Der neue Hagener Standort ergänzt die bereits vorhandenen in Bad Salzuflen, Hamburg, Karlsruhe, München, Weismain und im bulgarischen Plovdiv.

Quelle:Meyle+Müller GmbH+Co. KG

Zurück