Neues SiteFusion-Release mit Office-Integration und Verwaltung von Gerichtsentscheidungen

von (Kommentare: 0)

Ab sofort können SiteFusion-Anwender Microsoft-Office-Dokumente direkt aus der webbasierten Lösung heraus öffnen, um sie lokal zu bearbeiten.

Microsoft-Office-Anbindung

Mit der neuen Version können Autoren, Lektoren oder alle andere Rollen im Verlag Microsoft-Office-Dokumente direkt aus der webbasierten SiteFusion Anwendung heraus öffnen, um sie lokal zu bearbeiten. Autoren, die lieber in Word als im integrierten XML-Editor arbeiten, dürften die neue Funktion schätzen.

Automatisch statt manuell

Im Hintergrund der SiteFusion-Lösung werden die Dateien automatisch vom System ausgecheckt, die integrierte Workflow-Engine weiß, welcher User entsprechende Dateien zur Bearbeitung geöffnet hat. Manuelle Downloads oder Check-Outs sowie Datei-Versand via E-Mail sollen damit der Vergangenheit angehören.

Verwaltung von Gerichtsentscheidungen

Darüber hinaus hielt in das aktuelle Release eine neue Umgebung innerhalb von SiteFusion Einzug, die eine standardisierte Erstellung und Verwaltung von Gerichtsentscheidungen ermöglicht. So können Erfasser im Bereich Rechtsprechung wichtige Metadaten wie Gericht, Aktenzeichen oder Datum sowie den eigentlichen Inhalt des Urteils in SiteFusion erfassen.

Quelle: SiteFusion GmbH

Fachbegriffe:
Redaktionssystem, XML, Workflow

Zurück