Noch im Beta-Stadium: Google stellt Audioanzeigen für YouTube vor

von (Kommentare: 0)

Um Markenunternehmen dabei zu unterstützen, Zielgruppen je nach deren Nutzungssituation auf YouTube besser erreichen zu können, führt Google Audioanzeigen in seinem Video- und Audiokanal ein.

Audio-Anzeigenformat für YouTube

Mehr als die Hälfte der eingeloggten YouTube-Nutzerinnen und -Nutzer, die Musikinhalte konsumieren, tun dies laut Anbieter länger als 10 Minuten am Tag.

Das neue, akustische Anzeigenformat ist darauf ausgelegt, Nutzerinnen und Nutzer, die Inhalte auf YouTube hören, mit audiobasierter Werbung zu erreichen. Diese Anzeigen sind aktuell in einer Beta-Version verfügbar. Sie umfassen laut Google dieselben Targeting-Optionen, Gebotsstrategien und Funktionen zur Brand-Lift-Messung wie die YouTube-Videokampagnen.

Akustische Markenbotschaft mit Audio Ads

Audioanzeigen zeichnen sich durch Creatives aus, bei denen die Tonspur die Hauptrolle bei der Übermittlung Ihrer Botschaft spielt. In der Testphase hat Google laut eigenen Angaben festgestellt, dass mehr als 75 Prozent der gemessenen Audio-Werbekampagnen auf YouTube zu einer Steigerung der Markenbekanntheit führten.

Audioanzeigen sind in der Beta-Phase über eine Auktion bei Google Ads und Display & Video 360 auf TKP-Basis verfügbar.

Dynamische Musik-Pakete

Neben den Audioanzeigen, führt das Unternehmen dynamische Musik-Pakete ein, im Englischen auch Music Lineups genannt. Dieses Format soll Werbetreibenden eine Möglichkeit bieten, Musikfans auf YouTube zu erreichen.

Mehr Informationen sind über den Link zur Quelle zu finden.

Quelle: Google Germany GmbH

#https://www.thinkwithgoogle.com/intl/de-de/marketing-strategien/video/reichweite-steigern-mit-audioanzeigen-auf-youtube/#

Fachbegriffe:
Ad, Audio/Video

Zurück