Obility und Chili Publish kooperieren

von (Kommentare: 0)

Der Online-Editor Chili Publisher 4.0 des belgischen Herstellers Chili Publish wird in die Web-to-Print-Lösung Obility integriert. Das haben beide Unternehmen im Rahmen der viscom in Frankfurt am Main diese Woche bekanntgegeben.

Schnittstelle für tiefe Integration

Im Rahmen dieser Kooperation entwickelt die IT-Firma M/S VisuCom für Obility eine Schnittstelle zum Editor Chili Publisher. Obility-Kunden können damit, über den eigenen interaktiven HTML-Editor hinaus, der echtes WYSIWYG (What You See Is What You Get) bietet, einen weiteren Online-Editor einsetzen und gewinnen zusätzliche Flexibilität in der Online-Gestaltung von Druckerzeugnissen.

Umfangreiche Dokumente online bearbeiten

So lasse sich der Online-Editor von Chili Publish als Kollaborations-Tool wie ein Online-Redaktionssystem einsetzen, das in der Gestaltung von Dokumenten ein sehr komfortables Arbeiten mit umfließenden Texten, Textverkettungen sowie Stil- und Formatvorlagen ermöglicht. Benutzeroberflächen werden sowohl auf Flash- als auch auch HTML5-Basis unterstützt. Darüber hinaus biete der CHILI Publisher 4.0 eine Reihe zusätzlicher Funktionen wie 3D-Visualisierung personalisierter Dokumente, die einen realistischen Eindruck der später produzierten realen Objekte vermitteln.

Da CHILI Publish selbst keine E-Business Print-Lösungen wie Obility anbiete, sondern ein Integrationsprodukt ist, schaffe die Zusammenarbeit beider Unternehmen für Kunden einen echten Mehrwert.

Online-Präsenz plus offene Schnittstellen

Obility ist eine plattformunabhängige, modular aufgebaute E-Business Print-Lösung inklusive kompletter Prozesssteuerung im Backend, die alle Formen des Online-Geschäfts unterstützt. Kunden können die Funktionalität und Struktur ihrer Online-Präsenz ohne großen Programmier- und Kostenaufwand in Eigenregie anpassen oder neue Online-Shops eröffnen. Ein weiteres besonderes Merkmal von Obility sind die offenen Schnittstellen, die Kunden eine nahtlose und tiefe Integration mit anderen Lösungen ermöglichen. So lässt sich die Funktionalität von Obility über die Schnittstelle API Connect (Application Programming Interface) unter anderem mit ERP- (Enterprise Resource Planning), MIS- (Management-Informationssystem), PIM- (Product Information Management), Workflow- und E-Procurement-Systemen kombinieren – künftig eben auch mit dem CHILI Publisher 4.0.

Quelle: Obility GmbH / Redaktionsbüro Maruschzik

Zurück