Office-Dokumente in webbasierte Publishing-Plattform publiXone integriert

von (Kommentare: 0)

Office-Dateien in publiXone
In publiXone können jetzt auch Office-Dateien verschlagwortet werden. (Bild: Konzept-iX)

In der Mediendatenbank der webbasierten Publishing-Plattform publiXone können ab der Version 7.5 Office-Dokumente inklusive der Metadaten verwaltet werden.

Standortunabhängiger Zugriff

Eine Vorschau erlaubt die blätterbare Anzeige von mehrseitigen Dateien. Die Word-, Excel- und Powerpoint-Dateien können aus dem System exportiert, in der jeweils passenden Office-Anwendung bearbeitet und wieder in publiXone eingecheckt werden. Dabei spielt es keine Rolle, von welchem Standort der Benutzer auf die Daten zugreift, ob von mobilen Geräten, dem Intranet oder einem Heimarbeitsplatz aus.

Weitere Module und Funktionalitäten können für die erweiterte Bearbeitung der Office-Dateien eingesetzt werden, so zum Beispiel für das Kommentieren, Versionieren oder die Variantensteuerung von Übersetzungen. Es können automatisch Ausgabekanäle angesteuert werden – für Druck-PDFs oder Flash-Präsentationen.

Verknüpfung mit InDesign-Dokumenten

Darüber hinaus ist die Verknüpfung der Office-Dateien mit InDesign-Dokumenten möglich. So können in InDesign Inhalte aus Word-Dateien und Excel-Tabellen integriert werden. Diese Inhalte behalten die Verbindung zu ihrer Ursprungsdatei und lassen sich auch außerhalb des Systems in der nativen Anwendung aktualisieren und wieder einchecken. Dadurch sind Arbeitsweisen möglich, wie sie in Unternehmen zum Beispiel für die Erstellung von Geschäftsberichten und umfangreichen Publikationen gefordert werden.

Quelle: Konzept-iX Software GmbH

Zurück