OpusCapita stellt neuen InBetween-Konnektor vor

von Alexandra Oettler (Kommentare: 0)

OpusCapita stellt einen speziellen InBetween-Konnektor für sein aktuelles Produktinformationsmanagement-System (PIM) bereit. So soll eine Komplettlösung für Datenmanagement und Print entstehen.

OpusCapita und InBetween

Mit seinem Product-Information-Manager bietet OpusCapita eine skalierbare Lösung für die zentrale Verwaltung von Produktinformationen und die Bereitstellung von Daten für die diversen Medien und Verkaufskanäle.

InBetween ergänzt als Anbieter einer Database-Publishing-Lösung für die teil- oder vollautomatisierte Erstellung unterschiedlichster Publikationen die Einsatzmöglichkeiten für Marketing- und Vertriebszwecke.

Mit dem neuen InBetween-Konnektor für OpusCapita PIM können Anwender auf eine integrierte Lösung zurückgreifen, die beide Prozesse vereint.

Vorteile der Integration

Über die neue Schnittstelle können Anwender für die Erstellung einer Broschüre, eines Katalogs oder ähnlicher Publikationen jetzt nicht nur die Basisinformationen eines Produktes übertragen, sondern auch die gesamte Publikationsstruktur im PIM planen und für die Ausgabe bereitstellen. Es stehen verschiedene Anbindungsmöglichkeiten zur Verfügung, die je nach Projektanforderung eingerichtet werden können.

Quelle: Inbetween Deutschland GmbH / OpusCapita Software AG

Zurück

Techno-Newsletter (6-mal / Jahr)

Software-News + Trends

... zur Anmeldung

Anbieterneutrale Systemauswahl

Anforderungen + Bewertung

... mehr Infos