PEAK-14 präsentiert neueste Version seines Digital Asset Managements

von Alexandra Oettler (Kommentare: 0)

Metadaten in Peak-14 von cavok 4.3
Vererbte Metadaten in cavok 4.3 von Peak-14. Bild: Peak-14

Die Digital-Asset-Management-Software cavok von PEAK-14 ist in Version 4.3 verfügbar.

Vererbte Metadaten mit cavok 4.3

Metadaten helfen dabei, Dateien besser zu kategorisieren und strukturieren. Mit cavok 4.3 können nicht nur einzelnen Dateien individuelle Metadaten angeheftet werden, sondern auch Ordnern und Kategorien. Diese werden automatisch an alle sich darin befindenden Dateien vererbt.

Zeigt ein Bild ein Outfit, bestehend aus verschiedenen Kleidungsstücken, kann dieses den verschiedenen Kategorien der einzelnen Kleidungsstücke zugeordnet werden. So erhält die gezeigte Kleidung automatisch die passenden Metadaten zur abgebildeten Hose, den Schuhen und der Jacke, ohne dass Nutzer diese händisch hinzufügen müssen.

In der Detailansicht können Nutzer zudem auswählen, welche Kategorie- oder Ordner-Metadaten ihnen angezeigt werden sollen.

Doppelte Dateien vermeiden

Die neue Version bietet weitere Möglichkeiten zum Verknüpfen von Dateien. Beispielsweise können Lizenzverträge direkt mit den passenden Bildern verknüpft werden und cavok zeigt an, wenn eine Lizenz bereits abgelaufen ist.

Zudem erhält das DAM auch neue Medialinks. Diese ermöglichen es, Bilder direkt aus dem System zum Beispiel in einen Webshop einzubinden und auf das passende Format anzupassen.

Mobiles Verwalten digitaler Assets

Mit dem neuen Mobil-Client von cavok können Nutzer über die Mobiloberfläche Fotos zur Dokumentation direkt per Smartphone oder Tablet auch von unterwegs aus hochladen und verschlagworten.

Quelle: Peak-14 GmbH

#https://www.pressebox.de/inaktiv/peak-14-gmbh/DAM-System-cavok-wird-mobil/boxid/1006227#

Fachbegriffe:
DAM, Asset, Mobilgerät

Zurück