PEAK-14 zeigt cavok 4.1 erstmals auf der viscom

von (Kommentare: 0)

cavok 4.1 von PEAK-14
PEAK-14 präsentiert das DAM-System cavok auf der VISCOM mit verbesserter Nutzeroberfläche. Bild: PEAK-14

Die PEAK-14 GmbH aus Darmstadt, Hersteller des Digital-Asset-Management-Systems cavok, stellt auf der viscom in Düsseldorf (18. Bis 20. Oktober 2017, Stand 13 D12) Version 4.1 seines DAM-Systems vor.

Metadaten je nach Rolle

Neu ist unter anderem, dass sich die Anzeige und Beschreibbarkeit eines Metadatenfelds – dem Workflow des Nutzers entsprechend – dynamisch steuern lässt. Die Kriterien dazu kann der Administrator frei definieren. Damit führt die dynamische Anzeige der Metadatenfelder die Nutzer ganz ihrer Rolle gemäß durch ihren Workflow.

Einstellbare Ähnlichkeitssuche

Bei der neuen Ähnlichkeitssuche kann der Nutzer per Schieberegler einstellen, wie stark die zu findenden Bilddateien seiner ausgewählten Vorlage ähneln sollen – bis hin zur Suche nach exakten Duplikaten eines Bildes. Diese Ähnlichkeitssuche findet laut Hersteller in cavok nahezu in Echtzeit statt, weil der Vergleichsalgorithmus die optischen Merkmale einer Bilddatei bereits analysiert, wenn das Asset zum ersten Mal in der Datenbank erfasst wird.

Rollenspezifische Suchoberflächen

Die kategorienbasierte Suche unter den Media-Assets ist jetzt so gestaltet, wie man es etwa aus Onlineshops kennt, in denen man beispielsweise die gewünschte Farbe oder Größe angibt, damit nur die relevanten Kleidungsstücke angezeigt werden. Dies bedeutet, dass sich Nutzer ihre individuellen Suchoberflächen mit spezifischen Suchkategorien einstellen können.

Quelle: PEAK-14 GmbH / Möller Horcher Public Relations GmbH

Fachbegriffe:
DAM, Workflow, Asset

Zurück