PEIQ bei Verlagen im Einsatz mit Print-Automatisierung, Cloud und Digital-First-Workflows

von I. Melaschuk (Kommentare: 0)

PEIQ ist ein Unternehmen, das Verlagen dabei hilft, sich auf das Digital-First-Zeitalter vorzubereiten. Dazu bietet es verschiedene Systeme an, wie den PRINT-Stack aus der Cloud für eine effiziente und kostengünstige Zeitungsproduktion sowie den digitalen Editor CREATE für medienneutrales Arbeiten.

Der Einsatz in drei ausgewählten Verlagen wird im Folgenden beschrieben.

NOZ/mh:n MEDIEN

NOZ/mh:n MEDIEN führt PEIQ PRINT ASSIST ein, um die Produktion von Zeitungen und E-Papern effizienter zu gestalten. ASSIST bietet eine Vielzahl von Automatisierungsfunktionen wie das automatische Anpassen des Inhalts an das Layout, flexible Vererbungen beim Mantel und intelligente Vorlagen, um die Produktion zu erleichtern.

Unternehmensgruppe Aschendorff

Die Aschendorff-Unternehmensgruppe implementierte das kommerzielle System von PEIQ für den Werbemarkt, um ein veraltetes System zu ersetzen und ihre Vertriebsaktivitäten zu verbessern. Der Fokus auf die API ermöglicht eine reibungslose Integration verschiedener Systeme wie CRM, Online-Anzeigensysteme, technische Anzeigenproduktion oder Buchhaltung.

Reutlinger General-Anzeiger

Der Reutlinger General-Anzeiger treibt die Umsetzung des Digital-First-Ansatzes im Unternehmen voran, indem er seine Nachrichten zukünftig mit dem leistungsfähigen digitalen Editor PEIQ CREATE medienneutral produziert. Journalist:innen haben dadurch die Möglichkeit, agiler und effizienter ihre Geschichten zu verfassen und diese einfach sowohl für Print als auch online bereitzustellen.

Quelle: PEIQ GmbH

#https://peiq.de/augsburg/c-news/print-automatisierung-cloud-und-digital-first-workflows_a1597#

Fachbegriffe:
Redaktionssystem, API, Print

Sie benötigen Hilfe bei der Systemauswahl?
Wir beraten Sie anbieterneutral (Infos hier klicken ...).

Zurück