Shopware 6 – E-Commerce-System mit API-First-Ansatz

von (Kommentare: 0)

Produktdetailseiten in shopware 6
Produktdetailseiten sind in shopware 6 einfach zu erstellen. Bild: shopware AG

Die neue Version 6 von shopware legt den Fokus auf Automatisierung und Vernetzung. So soll Händlern eine Plattform für unterschiedlichste Geschäftsstrategien zur Verfügung stellen.

Flexibilität durch „Headless E-Commerce“

Shopware 6 wurde nach dem Application Programming Interface (API)-First-Ansatz entwickelt. Das bedeutet, dass alle Bereiche eines Shops auch über eine API bedienbar sind, was von verschiedensten Drittanbietern genutzt werden kann, um Prozesse innerhalb von Shopware zu automatisieren. Dadurch gehören Verkaufskanäle, wie Onlineshops, mobile Anwendungen, Marktplätze, Social Media-Plattformen sowie der stationäre POS (Point of Sale).

Flexbible Standard-Technologien

Entwickler-Technologien wie Symfony und Vue.js sollen für ein zukunftsfähiges und performantes Fundament sorgen. Das Framework Bootstrap und die Template-Engine Twig ermöglichen Anpassungsmöglichkeiten ohne Shopware-spezifisches Fachwissen.

Gute Customer Experience durch „Erlebniswelten“

Jede Inhaltsseite ist im Onlineshop individuell gestaltbar. Die Umsetzung von Produktdetailseiten, Landingpages, Blogs oder Shopseiten sind flexibel möglich. Dafür steht eine Auswahl vieler Standard-Vorlagen zur Verfügung.

Regelkonfigurator zur Prozessanpassung

Mit dem Rule Builder lässt sich das eigene Business-Modell mit der Software abbilden, denn die Funktion ermöglicht es, Regeln und Bedingungen mit allen im Shop zur Verfügung stehenden Daten zu definieren. „Rabatte nach Wochentagen“, „Versand nach Kundenarten“ oder „Zahlungsart nach Produktkategorie“ sind Beispiele für Abhängigkeiten, die Shopbetreiber ohne Programmierkenntnisse festlegen können.

Shopware 6 steht ab Juli offiziell zur Verfügung und kann bereits jetzt von Entwicklern und interessierten Nutzern heruntergeladen werden (siehe Link zur Quelle).

Quelle: shopware AG

#https://www.shopware.com/de/detail/index/sArticle/5267#

Zurück