SiteFusion und MarkLogic schließen OEM-Partnerschaft zur Integration einer XML-/NoSQL-Datenbank

von Alexandra Oettler (Kommentare: 0)

SiteFusion, Entwickler des gleichnamigen Enterprise-Content- und Prozess-Management-Systems, und der amerikanische Datenbankhersteller MarkLogic schließen eine strategische Allianz, um eine Publishing-Prozess-Lösung für europäische Verlagskunden bereitzustellen.

Datenbanktechnologie

Um künftigen Herausforderungen in der XML-Verarbeitung zu begegnen und um neue Möglichkeiten der Datenhaltung, Verschlagwortung und des Assemblings sicherzustellen, hat man sich bei SiteFusion für die OEM-Partnerschaft mit MarkLogic entschieden.

Insbesondere im Bereich von sehr großen Datenmengen, Daten aus mehreren Silos sowie im Bereich der Suche und der semantischen Anreicherung von Dokumenten bietet MarkLogic laut Anbieter Möglichkeiten, die auf Basis einer relationalen Datenbank in dieser Form nicht gegeben sind.

Schnellere Verarbeitung

Die Ablagemöglichkeiten der Daten sind dabei laut Anbieter umfassend: XML- und JSON-Dokumente, RDF-Triples, Geo-, Binär- sowie Metadaten können in strukturierter oder unstrukturierter Form abgelegt und verarbeitet werden.

Das Datenbankdesign von MarkLogic ist speziell auf die schnellen Veränderungen von Datenbeständen ausgelegt, wodurch sich Daten bis zu viermal schneller integrieren lassen sollen als mit einer relationalen Datenbank.

Quelle: SiteFusion GmbH

#https://www.pressebox.de/pressemitteilung/sitefusion-gmbh/SiteFusion-und-MarkLogic-schliessen-OEM-Partnerschaft/boxid/924955#

Fachbegriffe:
XML, Redaktionssystem, Datenbank

Zurück