Studie von Inxmail liefert Kennzahlen zum Mailingversand

von (Kommentare: 0)

E-Mail-Marketing-Benchmark von Inxmail
Branchenvergleich im neuen Inxmail E-Mail-Marketing-Benchmark. Bild: Inxmail

Die Studie „E-Mail-Marketing-Benchmark 2017“ vom E-Mail-Marketingspezialisten Inxmail hat für den Benchmark Öffnungs-, Klick- und Bounce-Raten von mehr als 1.000 Kunden ausgewertet.

Welche Branchen haben Erfolg?

Der Benchmark zeigt, dass im Jahr 2016 der Mittelwert der Öffnungsrate bei 31,2 Prozent und damit um 0,6 Prozent höher als im Vorjahr liegt. Deutlich darüber liegt die Branche Kunst und Kultur, die mit einer Öffnungsrate von 57,1 Prozent Spitzenreiter im Branchenvergleich ist. Den zweiten Platz belegt Freizeit und Touristik mit 48 Prozent, gefolgt von der Energiewirtschaft auf Platz 3 (39 Prozent).

Trigger-E-Mails erfolgreich

Triggermailings zeigen in der Untersuchung nach wie vor besonders gute Performance-Werte. Im Jahresmittel haben diese anlassbezogenen Mailings laut Studie mit 41,2 Prozent eine deutlich höhere Öffnungsrate als reguläre Newsletter (31,2 Prozent). Bezogen auf die Zielgruppe B2B soll der Wert sogar nahezu doppelt so hoch sein.

Im Gegensatz zur gestiegenen Öffnungsrate ist die mittlere Klickrate im Jahr 2016 um 0,3 Prozent leicht gesunken und liegt bei 5 Prozent. Die Bounce-Rate ist mit 0,6 Prozent konstant geblieben.

Zur Methode: Bei den Ergebnissen handelt es sich um den Median der untersuchten Kennzahlen. Viele andere Studien geben den Mittelwert, auch bekannt als Durchschnitt, an. Der Median soll laut Studienherausgeber jedoch robuster gegen Ausreißer sein als der Mittelwert.

Link zur Studie: https://www.inxmail.de/benchmark

Quelle: Inxmail GmbH

Zurück