Südwest Presse führt E-Paper-Lösung von InterRed ein

von (Kommentare: 0)

Die Südwest Presse setzt auf die E-Paper-Lösung von InterRed. Mit dieser lassen sich vollautomatisiert digitale Ausgaben der Tageszeitung für die Website, sowie als Smartphone- und Tablet-App generieren.

InterRed und die NPG-Gruppe

Die Unternehmen der Neue Pressegesellschaft mbh & Co. KG (NPG) setzen bereits seit langem auf die Multichannel-Publishing-Lösung von InterRed. Sowohl die digitalen Kanäle, als auch die gedruckten Ausgaben werden mit dem vollständig browserbasierten Redaktionssystem erstellt. Der Erstellungsprozess wurde jetzt um ein weiteres Ausgabemedium erweitert.

E-Paper-Lösung als App und im Browser

Mit der Smartphone- und Tablet-App für iOS und Android von InterRed erhalten die Leserinnen und Leser nun bereits am Vorabend die Ausgabe des nächsten Tages als digitale E-Paper-Variante. Die Nutzer können Artikel in einem für digitale Geräte optimierten Lesemodus öffnen. Dabei lassen sich Inhalte mit Videos, Bildergalerien oder anderen Medien anreichern.

Optimiert für die Darstellung auf unterschiedlichsten Endgeräten (Desktop-Rechner, Notebooks, Tablets, Smartphones), lassen sich die digitalen E-Paper-Inhalte zudem im responsiven Design per Browser darstellen.

Auch Prospekte, Beilagen und Sonderveröffentlichungen können im PDF-Format hochgeladen und den Ausgaben zugeordnet werden.

E-Paper-Erstellung

Der gesamte Ablauf der E-Paper-Generierung erfolgt vollautomatisiert innerhalb des InterRed Redaktionssystems. Dabei werden keine zusätzlichen Schnittstellen oder Exporte benötigt.

Auch andere Unternehmen der Verlagsgruppe (darunter die Märkische Oderzeitung und die Lausitzer Rundschau) planen, diesen Workflow in den nächsten Monaten einzuführen.

Quelle: InterRed GmbH

#https://www.interred.de/de/SUEDWEST-PRESSE-setzt-auf-E-Paper-Loesung-von-InterRed_33571.html#

Zurück