Techno-News Spezial drupa 2012 – Brandbox

von (Kommentare: 0)

Konmedia auf der drupa 2012
Christoph Schmid, Geschäftsführer der Konmedia GmbH konnte auf der drupa zahlreiche Weiterentwicklungen der Brandbox vorstellen. (Foto: Melaschuk-Medien)

Konmedia aus dem badischen Bühl war auf der drupa im Rahmen der Sonderschau des Fachverbandes Medienproduktioner in Halle 9 vertreten und präsentierte sein System Web-to-Print-System Brandbox mit den Neuheiten der Version 3.

Brandbox wird bereits in zahlreichen Unternehmensportalen für die Werbemittel-Produktion eingesetzt; betrieben von den Unternehmen selbst, durch Agenturen oder von Druckereien, da die Mandantenfähigkeit die Einrichtung mehrerer Kundenportale erlaubt. In den letzten Monaten wurden auch vermehrt offene Webshops entwickelt, zum Teil mit sehr speziellen Anforderungen, wie zum Beispiel für individualisierte Fliesen (falquon.de) oder Ordner- und Präsentationssysteme (easyordner.de).

Besonderes Highlight ist der interaktive Editor auf JavaScript-Basis, der in den Shop integriert ist und mit den gängigen Webbrowsern ohne Einsatz von Zusatzprogrammen eingesetzt werden kann. Weitere Schwerpunkte von Konmedia sind die automatisierte Preislisten- und Katalogproduktion sowieCross-Media-Lösungen auf Basis der Brandbox-Datenbank.

Neuheiten Mediendatenbank

Der Kategorienbaum kann individuell erstellt und Dateien mehreren Kategorien zugeordnet werden. Bilder und andere Medien können alsKollektionen in Merklisten gespeichert und mit anderen Benutzern geteilt werden.

Mediendatenbank von Konmedia
In der Bild- und Mediendatenbank können Kollektionen in Merklisten verwaltet werden. Bild: Konmedia

Fachbegriffe:
Cross-MediaE-ShopQR-Code

Zurück