Temperiergerätehersteller Memmert setzt für die Integration der Produktkommunikation auf SDZeCOM

von (Kommentare: 0)

Kooperation Memmert -  Contentserv - SDZeCOM
Memmert entscheidet sich für eine PIM/MAM-Applikation und die Umsetzung durch SDZeCOM. Bild: SDZeCOM / Memmert

Der Klima- und Temperierschränke-Spezialist Memmert GmbH + Co. KG hat sich im Rahmen eines Evaluierungsprojekts verschiedene Systeme für Produktinformations-Management (PIM) und Media Asset Management (MAM) von den Herstellern und Integrationspartnern vorstellen lassen. Die Entscheidung fiel letztendlich auf das PIM/MAM-System des Herstellers Contentserv und dem Integrationspartner SDZeCOM.

Temperiergeräte von Memmert

Memmert fertigt und entwickelt an zwei Standorten in Süddeutschland Temperiergeräte. Hunderttausende von Memmert-Produkten sind in mehr als 190 Ländern im Einsatz. Die zunehmende Komplexität der Produkte in Form von vielen weiteren technischen Merkmalen, Baugruppen, Varianten und Sprachen hat die bisherigen Werkzeuge im Bereich der Produktkommunikation an die Grenze gebracht.

Das PIM/MAM-System des Herstellers Contentserv und dem Integrationspartner SDZeCOM bietet einen Single-Point-of-Truth für die Assets. Auch interne Freigabeverfahren (technische Masterfreigabe, Bildfreigabe, Übersetzungsfreigabe) können auf diesem Weg optimiert werden.

Zentrales Datenmodell

Um das System schnell zu integrieren, will Memmert mit dem SDZeCOM-Team im ersten Schritt das zentrale Datenmodell für PIM und MAM entwickeln sowie die Schnittstellen zu den Datenquellen anbinden. Im Anschluss sollen die Produktinformationen aus den dezentralen Dateninseln Schritt für Schritt in das neue zentrale PIM/MAM-System migriert werden.

In einem zweiten Schritt werden die wichtigen Produkt-Workflows wie Freigabeworkflow, Bilderworkflow, Übersetzungsworkflow und die automatisierte Ausgabe der mehrsprachigen Datenblätter realisiert sowie die Erstellung des Contents für die Kanalstrukturen wie Webseiten, Shops von Handelspartnern und Kundenexporte umgesetzt.

Als letzter Projektschritt ist die Ausgabe in weitere mehrsprachige Printmedien wie etwa Preislisten, Sortimentsübersichten oder Flyer geplant.

Quelle: SDZeCOM GmbH & Co. KG / Contentserv GmbH

#https://www.pressebox.de/
pressemitteilung/sdzecom-gmbh-co-kg-aalen/Memmert-investiert-in-eine-zukunftsweisende-Produktkommunikation/boxid/1034160#

Fachbegriffe:
PIM, MAM, Asset, Workflow, Schnittstelle, Print

Zurück