Top Features des neuen CS Release 13

von (Kommentare: 0)

CONTENTSERV hat das neue Release 13 auf der Grundlage erweiterter Qualitätsstandards veröffentlicht. Über sechs Monate hinweg wurden die Entwicklungen in definierten Prozessen erprobt und kontrolliert.

Unter der Vielzahl von Neuerungen gibt es „Top Features“ in folgenden Bereichen:

Whiteboard Editor (Prerelease)

Produkte und Publikationen können in einer InDesign-Simulation dargestellt und bearbeitet werden, ohne die Rechenleistung des InDesign Servers zu beanspruchen. Produkte können in Seiten übernommen und wieder in eine „echte“ InDesign-Datei ausgeleitet werden.

Neuer Whiteboard Editor von Contentserv
Der Whiteboard Editor entlastet den InDesign Server. (Bild: Contentserv)

MAM (Media Asset Management)

Im MAM Studio gibt es drei neue Ansichtsmodi zur verbesserten Darstellung von InDesign- und PDF-Dateien inklusive der darin enthaltenen Produkte, Notizen und dem Workflow-Status. Voraussetzung ist die Lizenzierung des PPM Publication Manager. Eine weitere neue Funktion ist die Anzeige der Vor- und Nachfahren von Dateien, die durch Duplizieren entstanden sind und die Information über den jeweiligen Bearbeiter.

Video-Datenmanagement

Beim Import von Videodaten werden alle Zusatzinformationen (Metadaten) und Dateieigenschaften in die Datenbank übernommen. Vorschaubild und Vorschauvideo werden automatisch erzeugt.

Videoimport in CS13
Der Videoimport erfolgt inklusive der Metadaten. (Bild: Contentserv)

priint:comet-Integration (Prerelease)

Bei Integration des Database-Publishing-Tools priint:comet als InDesign-Plug-in können die Funktionen nun sowohl im lokalen InDesign-Client als auch im Web-Client genutzt werden.

CS Mobile App Framework (Prerelease)

Bereits verfügbar sind Apps für den Abruf von Business Reports und das Projektmanagement. Eine erweiterte Nutzung ergibt sich durch die Verbindung mit Daten und Navigationspunkten aus beliebigen Modulen.

Produktvergleich

Mehrere Produkte und verknüpfte Objekte, z. B. Bilder, können direkt miteinander verglichen werden. Ausgewählte Produkte lassen sich tabellarisch gegenüberstellen und Unterschiede werden farblich gekennzeichnet.

Produktvergleich in CS13
Der Produktvergleich sorgt für mehr Transparenz. (Bild: Contentserv)

ESA Webservice Manager (Prerelease)

Der Webservice Manager enthält in der neuen Version den REST-Connector, mit dem Schnittstellen künftig noch einfacher und schneller realisiert werden können.

ESA Report Manager

Der Report Manager ist jetzt mit neuen Vorlagen verfügbar. Damit können Berichte aus vielen CS-Modulen schnell und ohne Programmieraufwand erstellt werden.

Datenmodell

Die sogenannten „Items“ sind die Basis für Datenobjekte, z.B. Produkte, Medienobjekte, Dokumente u.v.m. Durch die Vorgabe der Struktur der Items, z.B. Art und Anzahl von Unterobjekten, können Fehler bei der Datenverwaltung durch Überwachung der vorgegebenen Regeln vermieden werden.

Quelle: Contentserv

Zurück