Umfrage für tyntec: Neun von zehn Probanden nutzen regelmäßig WhatsApp

von (Kommentare: 0)

WhatsApp-Umfrage für tyntec
WhatsApp wird bei deutschen Anwendern immer beliebter. Bild: tyntec

Das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact für tyntec zeigt, dass WhatsApp auch bei den älteren Anwendern immer beliebter wird.

WhatsApp bei Jüngeren nahezu Standard

Der Messaging-Dienst ist bei allen Altersgruppen durchgängig beliebt.

  • Spitzenreiter ist dabei die Gruppe der 18- bis 29-Jährigen. Hier geben 97,5 Prozent an WhatsApp regelmäßig zu nutzen.
  • Innerhalb der Gruppe der 30- bis 49-Jährigen liegt die Quote bei 92,7 Prozent.
  • Und selbst in der Gruppe der 50- bis 69-Jährigen ist die Anzahl der WhatsApp-Nutzer mit 78,6 Prozent nur geringfügig niedriger.

Weitere Einsatzmöglichkeiten gewünscht

Doch die Studie zeigt auch, dass die Nutzer WhatsApp noch viel stärker nutzen wollen und sich weitere Einsatzmöglichkeiten wünschen.

  • Demnach würde jeder Zweite gern Versandbestätigungen und Sendungsverfolgungen sowie Terminvereinbarungen über WhatsApp abwickeln.
  • Auch weitere Funktionen wie Restaurantreservierungen (45,3 Prozent), Terminerinnerungen (43,1 Prozent), Kundenservice-Funktionen (38,6 Prozent), der Ticketkauf (26,7 Prozent) oder personalisierte Angebote und Informationen über spezielle Preise über WhatsApp liegen hoch im Kurs.

Informationsdefizit

Dass vieles von dem Gewünschten in der Realität schon möglich ist, wissen jedoch nur wenige. Fast die Hälfte der Befragten gibt an, bisher nichts von dieser Form der Kommunikation mit Unternehmen gewusst zu haben. Lediglich 35,6 Prozent haben bisher mit einem kommerziellen Zweck über WhatsApp kommuniziert.

Quelle: tyntec GmbH

#https://www.tyntec.com/#

Fachbegriffe:
Messenger

Zurück