V-Messe: Eventplattform für virtuelle Messen von apollon und echolot.GROUP

von (Kommentare: 0)

Heller V-CON mit V-Messe von apollon
Die virtuelle V-CON wurde im November von Gebr. Heller Maschinenfabrik mit der neuen Softwarelösung V-Messe durchgeführt. Bild: apollon

Der Software-Anbieter apollon und die Stuttgarter Werbeagentur echolot.GROUP stellen die Lösung V-Messe für virtuelle Veranstaltungen bereit. Dabei handelt es sich um eine digitale Eventplattform. Erster Kunde war im November 2020 die Gebr. Heller Maschinenfabrik mit der Messe V-CON.

Interaktivität und Begegnungen im Fokus

Mit der V-Messe können Unternehmen virtuelle Messen abhalten. Im Gegensatz zu ähnlichen Lösungen, verfolgt die V-Messe laut Entwickler jedoch das Ziel, die Veranstaltungen möglichst interaktiv zu gestalten. Der zwischenmenschliche Aspekt steht demnach im Vordergrund. Daher können Teilnehmer der V-Messe, wie bei einer echten Messe, auf dem virtuellen Messegelände umherlaufen, Stände besuchen, Ausstellungsstücke sowie Produkte wie real entdecken und dabei die digitalen Vorteile nutzen.

Ergänzt wird die Interaktion durch einen direkten Austausch mit Teilnehmern und dem Messepersonal während des „Besuchs“. Podiumsdiskussionen oder Roundtables mit „real virtueller Teilnahme“ runden das Ganze ab.

V-CON 2020

Das Maschinenbauunternehmen Heller setzte auf die gemeinsame Lösung von apollon und echolot.GROUP und veranstaltete mit der V-Messe erstmalig die V-CON. Zusammen mit Partnern führte Heller das interaktive und internationale Event-Format durch. Aufgebaut war die V-CON als frei begehbare 3D-Welt mit Gelegenheit zum Austausch per Mausklick.

Quelle: apollon GmbH+Co. KG

#https://apollon.de/allgemein/v-messe/#

Fachbegriffe:
Digitale Transformation

Zurück