vjoon unterstützt ACS beim medienneutralen Multichannel-Publishing

von (Kommentare: 0)

Die American Chemical Society (ACS; Deutsch: Amerikanische Gesellschaft für Chemie) ist ein Anbieter wissenschaftlicher Fachinformationen, die für über 150.000 Abonnenten bereitgestellt werden, darunter die Mitgliederzeitschrift „Chemical & Engineering News“ (C&EN).

Um das Publizieren der Inhalte auf allen Medienkanälen - Print, Web und Mobile – weiterzuentwickeln, wurden das Upgrade von vjoon K4 sowie zusätzliche Tools und Module eingesetzt.

Standardisierte mobile Contenterstellung mit XML

C&EN verfügt über ein umfangreiches Netzwerk an freien und festen Redakteuren, die sowohl lokal als auch quer durch die USA von zu Hause aus arbeiten. Deshalb sollte vjoon K4 nach dem Upgrade standortunabhängig verfügbar sein.

Es wurde von einem Microsoft Word-basierten Workflow zu Adobe InCopy und vjoon K4 gewechselt. Hierbei werden nun standardisierte Vorlagen in Adobe InCopy für die automatisierte Bereitstellung von XML-Daten mittels dem XML-Exporter an die Web-Content-Management-Plattform Adobe AEM eingesetzt.

 „Zusammen mit dem Adobe AEM Upgrade haben wir uns entschieden, vjoon K4 einzusetzen, um Inhalte zu taggen und Metadaten zu organisieren. Dies ermöglicht es, sauberes XML und genauere Inhalte produzieren zu können - mit weniger Personal und in kürzerer Zeit. „Wir können Nachrichten schneller als je zuvor auf die Website hochladen”, sagt Kim Bryson, Director of Operations bei C&EN.

Layout und Inhalt parallel bearbeiten

Sobald ein Artikel im Layout platziert wurde, können Designer und Redakteure parallel daran arbeiten. Die Redakteure, oder andere Benutzer mit erforderlichen Berechtigungen, sind in der Lage, Content, wie zum Beispiel Bilder, Tabellen und Grafiken, dem Artikel zuzuordnen. Layouter oder das Freigabemanagement können ebenfalls auf diese Artikelstrukturen zugreifen.

vjoon K4 ist flexibel mit offener Architektur

vjoon K4 unterstützt alle wichtigen Serverplattformen - Windows, Mac und Linux - und alle wichtigen Datenbanken - MySQL, Microsoft SQL Server und Oracle.

John Blanchard, Director of Global Publishing Services bei ACS erläutert dazu: „ACS betreibt sowohl viele Linux Serversysteme, als auch MS SQL-Datenbanken. Da vjoon K4 beide Plattformen unterstützt, profitieren wir gegenseitig von den Erfahrungen mit den unterschiedlichen Plattformen und vjoon K4 passt optimal in unsere Software Architektur.”

Quelle: vjoon GmbH

Zurück