A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Z

SSO

Dt. Einmal-Anmeldung. Single-Sign-On ermöglicht die einmalige passwort-geschützte Anmeldung von Benutzern an einem Computerarbeitsplatz innerhalb eines Netzwerkes zum Zugriff auf Softwareanwendungen, Daten oder Services. Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt.

Vor- und Nachteile

Vorteile ergeben sich daraus, dass eine Mehrfach-Anmeldung bei verschiedenen Anwendungen entfällt. Die Zentralisierung der Authentifizierungsdaten trägt einerseits zur Datensicherheit bei, weil Passwörter nicht mehrfach gespeichert werden müssen. Andererseits ist das Sicherheitsrisiko aber auch erhöht, weil der einmalige unerlaubte Zugang zu den Daten ausreicht, um Zugriff auf mehrere Anwendungen zu erhalten.

Einsatzgebiet

Single-Sign-On gehört zu den Standard-Authentifizierungs-Verfahren bei Closed-Shops mit einem definierten Benutzerkreis in Unternehmen (Intranet) und wird z.B. im Rahmen von Web-to-Print- und Web-to-Publish-Lösungen eingesetzt.