A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Z

Multichannel-Publishing

Beim Multi-Channel-Publishing geht es um die Erstellung von zwei oder mehr Medienkanäle oder Ausleitung in Touch-Points. Weitergehende Differenzierungen bestehen darin, ob die einzelnen Medienkanäle jeweils alleinstehend mit allen Bestandteilen (als „Silo“), ggf. auf Grundlage einer einheitlichen Datenbasis veröffentlicht werden (Vereinheitlichung) oder zusätzlich Verbindungen untereinander haben (Vernetzung).

Verbindung der Medienkanäle und Touch-Points

Bei Verwendung der Begriffe „Omni-Channel“, „Cross-Channel“ oder „Cross-Media“ (Crossmedia-Publishing) soll häufig ausgedrückt werden, dass die einzelnen Medienkanäle miteinander in Beziehung stehen.

Fallbeispiele

Je nach Perspektive fallen die konkreten Ausprägungen dann unterschiedlich aus. Zum Beispiel kann im Handel die organisatorische und technische Verbindung zwischen stationären Ladengeschäften und Webshops gemeint sein.

Im Verlagsbereich hingegen geht es um die weitgehend inhaltsgleiche Produktion von Publikationen für Print, E-Books und Apps, wobei in den digitalen Medien multimediale Elemente ergänzt werden können. Im Produktmarketing geht es beispielsweise um die Verlinkung einer Online-Anzeige zu einer Landing-Page.